Positive Nebeneffekte bei Sprachreisen

Pressemitteilung FDSV (Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter e.V.

logo-fdsv

Mitteilung vom 01. Juli 2016.

Posititve Nebeneffekte bei Sprachreisen

Sprachreisen bieten deutlich mehr als nur die sprachliche Verbesserung. Gerade bei Schülern ist es oftmals der erste Auslandsaufenthalt alleine und damit verbunden ein wichtiger Schritt zur Selbstständigkeit.
Sprachreisen fördern die Selbstsicherheit in der Anwendung der Sprache und geben Einblick in die unterschiedliche Kultur und Mentalität des jeweiligen Gastlandes. Erwachsene genießen die Kombination, sich berufsspezifisch in der Sprache weiterzubilden und die im Alltag angewandte Sprache zu trainieren – wo sonst ist dies so gut zu vereinen, wie im Land selbst. Ganz zu schweigen davon, dass sich ein Auslandsaufenthalt im Lebenslauf immer gut macht. Wer Lust auf mehr bekommen hat, dem stehen auch noch kurzfristig viele tolle Angebote für die Sommerferien zur Auswahl. Auch in den Herbstferien können Interessierte aus zahlreichen Angeboten z. B. in Großbritannien, Irland, Malta und Frankreich wählen.

Pressemitteilung vom 11. Mai 2016

Singles haben Sprachreisen für sich entdeckt!

Sprachreisen bieten optimale Voraussetzungen für Alleinreisende jeden Alters – wo sonst trifft man auf so viele Gleichgesinnte aus aller Welt?
Sprachreisen sind eine sehr individuelle Reiseform. Umso schwieriger ist es, einen geeigneten Reisepartner dafür zu finden. Daher begeben sich die meisten Sprachreisenden alleine auf den Weg ins Sprach-Abenteuer.
So trifft man vor Ort auf Gleichgesinnte aus aller Welt, die das gemeinsame Interesse verbindet, die jeweilige Landessprache zu erlernen oder zu vertiefen, Land und Leute kennenzulernen und internationale Freundschaften zu knüpfen.
Man begibt sich zwar alleine auf die Reise, ist vor Ort jedoch nie alleine – außer man möchte es. Neben dem Sprachkurs gibt es ein vielseitiges Freizeitangebot, was es einem leicht macht, andere internationale Sprachschüler kennen zu lernen.
Die Wahl des Sprachkurses richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen und Zielen – neben den klassischen Sprachreiseangeboten gibt es beispielsweise spezielle Abiturvorbereitungskurse für Oberstufenschüler, Businesskurse, Freiwilligenarbeit oder spezielle 30+ oder 40+ Angebote. Auch bei der Wahl der geeigneten Unterkunft gibt es für jedes Alter und für jeden Geschmack etwas.
Im FDSV sind führende deutsche Sprachreise-Veranstalter zusammengeschlossen, die sich den strengen Qualitätsrichtlinien des Verbands verpflichtet haben und regelmäßig von einem unabhängigen Beirat überprüft werden. Der Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter e.V. kümmert sich um die Qualitätssicherung und prüft die Einhaltung der FDSV-Richtlinien.

Pressemitteilung vom 11. März 2016

Sprachreisen bilden!

Wer das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden möchte, der findet bei einer Sprachreise die garantiert richtige Reiseform für sich.
Wo sonst lässt sich das Erlernen oder Vertiefen einer Fremdsprache mit dem Kennenlernen von Land und Leuten so optimal verbinden?
Bei immer größeren Anforderungen in Schule, Studium und Beruf nehmen Sprachkenntnisse und praktische Auslandserfahrung einen immer höheren Stellenwert ein. Die gewünschten Ziele sind unterschiedlich: So sehen die einen eine Sprachreise zur Verbesserung der schulischen Noten, andere wiederum möchten Land und Leute kennenlernen und ganz „nebenbei“ die Landessprache erlernen bzw. vertiefen.
Die Wahl des Sprachkurses richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen und Zielen – neben den klassischen Sprachreiseangeboten gibt es beispielsweise spezielle Abiturvorbereitungskurse für Oberstufenschüler, Familiensprachreisen oder Businesskurse für Erwachsene. Auch bei der Wahl der geeigneten Unterkunft gibt es für jeden Geschmack etwas.
Im FDSV sind führende deutsche Sprachreise-Veranstalter zusammengeschlossen, die sich den strengen Qualitätsrichtlinien des Verbands verpflichtet haben und regelmäßig von einem unabhängigen Beirat überprüft werden.

FDSV Richtlinien – Garant für eine erfolgreiche Sprachreise

  • Insolvenzversicherung – keine Zahlung ohne Sicherungsschein
  • Reisebestätigung innerhalb einer Woche nach Buchung
  • komplette Reiseunterlagen mit Fahrkarten oder Flugtickets, Fahr- oder Flugplänen,
  • Kontaktdaten und Notfallnummern der Sprachschule und der Unterkunft, Angaben zur
  • Betreuung bei Kindern und Jugendlichen, Merkblätter mit Informationen über das Gastland und den zu erwartenden Besonderheiten
  • im In- und Ausland ausgesuchte und geschulte Mitarbeiter
  • ausgebildete und qualifizierte Sprachlehrer
  • gut ausgestattete Unterrichtsräume
  • mindestens 15 Lektionen Unterricht pro Woche a 45 Minuten
    oder 11,25 Zeitstunden a 60 Minuten
  • maximal 15 Teilnehmer pro Kurs; Minigruppe maximal 8 Teilnehmer
  • Einstufungstest für Schüler und Erwachsene
  • Einteilung in homogene Lerngruppen
  • Unterricht getrennt nach Erwachsenen und Schülern
  • Teilnahmebescheinigung oder Abschlusszertifikat bzw. Zeugnis
  • regelmäßige Überprüfung der angebotenen Unterkünfte
  • betreutes und inkludiertes Freizeitprogramm für Schüler
  • optional buchbares Freizeitangebot für Erwachsene

    Die Kataloge und Internetseiten informieren klar über:

  • Reise- und Teilnahmebedingungen
  • Insolvenzversicherung
  • im Preis enthaltene Leistungen
  • optional buchbare Leistungen
  • Transportmittel (Hin- und Rückreise) sowie Transfer vor Ort
  • Ausbildung und Qualifikation der Sprachlehrer
  • erforderliche Vorkenntnisse
  • Nationalitätenmischung und Altersstruktur der Teilnehmer
  • Ausstattung der Unterrichtsräume
  • Art und Standard der Unterbringung und Verpflegung
  • Maximale Anzahl der Sprachschüler pro Gastfamilie sowie Anzahl der deutschsprachigen
  • Gäste pro Familie
  • Entfernung der Unterkunft zur Schule
  • Reisebetreuung und Freizeitprogramm
  • Abschlusszertifikate bzw. Zeugnisse

Schreibe einen Kommentar