Lebenshaltungskosten

Was kostet es in ….?

Wie teuer ist es in….. was kostet in….? Das sind die häufigsten Fragen, wenn es drum geht, wie viel Geld man an einem bestimmten Ort bei einem Sprachaufenthalt brauchen wird.

Wenn Sie unseren Beitrag über das Taschengeld gelesen haben, wissen Sie wie wichtig die Lebenshaltungskosten in Ihrem Wunschland sind.

In dieser Tabelle sehen Sie den Preisindex der Lebenshaltungskosten im Ausland verglichen mit der Schweiz (ohne Mieten). Zürich ist mit 100% angegeben. Wenn Sie also in der Tabelle «New York mit 91%» sehen, wissen Sie, dass Ihre Kosten oder Ihr Taschengeld in New York verglichen mit Zürich 10% tiefer sein können, Sie also in New York günstiger leben als in Zürich.

Sie sehen in der Tabelle auch, dass wenn Sie richtig viel für Ihr Geld möchten, Sie am besten Englisch in Auckland in Neuseeland oder in Kapstadt in Südafrika lernen, denn dort ist Ihr in der Schweiz verdientes Geld doppelt so viel wert. Dieser Index zeigt auch, dass es sich kaum lohnt im Ausland neben dem Sprachaufenthalt zu arbeiten, sondern dass man besser erst in der Schweiz arbeitet und das Geld hier für einen Sprachaufenthalt spart und dann den Sprachaufenthalt im Ausland geniesst.

StadtPreisniveau ohne Miete
(Zürich=100)
Preisniveau mit Miete
(Zürich=100)
Auckland (Neuseeland)4648
Barcelona (Spanien)6864
Buenos Aires (Argentinien)5046
Johannesburg (Südafrika)4746
London (England/UK)7981
Los Angeles (USA)6967
Montreal (Kanada)7472
Moskau (Russland)6060
München (Deutschland)7058
New York (USA)9198
Sydney (Australien)7676

Wir danken an dieser Stelle der «UBS», die uns die Daten aus Ihrer Broschüre «Preise und Löhne 2012» zur Verfügung gestellt hat.

 

 

 

Ein Gedanke zu „Lebenshaltungskosten

  1. Pingback: Wie viel Taschengeld sollte ich einrechnen? | Ratgeber für Sprachaufenthalte

Schreibe einen Kommentar