Was kostet mich der Sprachaufenthalt?

Was kostet ein Sprachaufenthalt inklusive Nebenkosten?

Ein Ratgeber oder eine Beratung zu einem Sprachaufenthalt sollte Ihnen die ungefähren Kosten für Ihren Sprachaufenthalt aufzeigen. Dazu gehen wir von folgenden Kosten aus:

1. Der Sprachaufenthalt im engeren Sinne, also der Sprachkurs und allfällige Gebühren für das gewählte Diplom und Einschreibegebühren.

2. Die Unterkunft, allfällige Vermittlungsgebühren und die Mahlzeiten, die in der Unterkunft inbegriffen sind.

3. Die Anreise und der Transfer vom Flughafen zur Unterkunft.

4. Das Taschengeld, respektive die Kosten die zusätzlich anfallen. Dazu rechnen wir die im Unterkunftspreis nicht inbegriffenen Mahlzeiten, der Ausgang am Abend, die Ausflüge an den Wochenenden.

5. Allfällige Versicherungen wie Krankenkasse im Ausland, Reisezwischenfall- und Annullationsversicherungen. Hier können Sie viel sparen, wenn Sie schauen, was bei Ihren jetzigen Versicherungen schon inbegriffen ist.

Wir empfehlen unbedingt, sich die Kosten vorher in der Schweiz zu erarbeiten und zu ersparen, so dass Sie beim Sprachaufenthalt nicht jeden Franken zweimal umdrehen müssen, wenn Sie eine Abendaktivität oder einen Wochenendausflug buchen wollen. Ein Sprachaufenthalt ist eine Investition fürs Leben und es lohnt sich, darauf zu sparen!

Wenn das Sparen nicht oder nur teilweise möglich ist, dann gibt es die Programme «Study and Work». Dies bedeutet, dass Sie bei gewissen Kursen und in einigen Ländern neben dem Sprachaufenthalt auch arbeiten können und sich den Sprachaufenthalt vor Ort finanzieren. Oder Sie arbeiten in Ihrem Wunschland vor oder nach dem Sprachaufenthalt. Lassen Sie sich dazu über die Möglichkeiten beraten.

Ein Gedanke zu „Was kostet mich der Sprachaufenthalt?

  1. Pingback: Allegra – Sprachaufenthalte.ch | Ratgeber für Sprachaufenthalte

Schreibe einen Kommentar